06 Wie kann ich Unterformeln verwenden?

Es sein, dass man bspw. Formeln hat, welche man nur teilweise berechnen möchte (bspw. Formeln für ganze Koordinaten, siehe Nr. 6 im Bild unten).

Formeln lassen sich in Unterformeln unterteilen. Dafür werden eckige Klammern eingesetzt. Eckige Klammern werden nun vom Formelrechner als eigenständige mathematische Ausdrücke betrachte, unabhängig davon, was außerhalb dieser Bereiche liegt.

Texte, die sich außerhalb der eckigen Klammern befinden, werden nun überhaupt nicht mehr beachtet. Das heißt, dort werden Texte oder mögliche Variablen weder ersetzt noch mathematisch interpretiert. Wenn also nur eine einzelne Eckige-Klammer-Gruppe in der Formel auftaucht, bedeutet dies, dass nur diese Unterformel berechnet wird (natürlich kann es mehrere Unterformeln geben).

Im obigen Bild kann man sehen, dass A zwar einen Wert zugewiesen bekommen hat, aber nur das A innerhalb der Unterformel wurde ersetzt und interpretiert.

Beispiele für Formeln mit Unterformeln:

  1. Dies wird als dezimale Zahl 2.34 erkannt
  2. Mathematischer AusdruckAchtung, hier wird “A.B” als eigene Zahl erkannt, und mit C multipliziert: 2.3 * 4 = 9.2
  3. Unterformel wird berechnet. Da A außerhalb der eckigen Klammern ist, wir A als Wert ignoriert.
  4. A ist in eine eigene Unterformel eingebettet. Beide Unterformeln werden separat berechnet
  5. Kein mathematischer Term. Es findet lediglich eine Ersetzung der Variablen statt
  6. Innerhalb der Unterformeln befinden sich valide mathematische Ausdrücke, die berechnet werden. Danach werden die Ergebnisse in die gesamte Formel integriert und der resultierende Text ausgegeben