02 Wie funktionieren die Koordinatenberechnungen?

Für alle Koordinatenwerkzeuge gelten die folgenden Standardfunktionen:

  • Die Angabe der Koordinaten kann manuell oder durch Übernahme des aktuellen Standortes sowie durch eine Koordinate aus der Zwischenablage erfolgen.
  • Für die Ein- und Ausgabe ist es möglich für die Koordinaten aus verschiedene Formaten (DEC, DMM, DMS, Reverse WhereIGo, …) auszuwählen. Die vollständige Liste ist im Kapitel “Formatkonvertierung” zu finden.
  • Für die Angabe des Winkels bei Peilungen kann auch aus der Liste der 32 Himmelsrichtungen (N, NO, …) ausgewählt werden.
  • Für die Ein- und Ausgabe von Abständen kann aus verschiedenen internationalen Längeneinheiten (m, km, ft, …) ausgewählt werden.
  • Die Ausgabe kann mit einem Klick in die Zwischenablage kopiert werden
  • Die Berechnungen bilden den korrekten Ellipsoiden der Erde ab und lassen somit, abhängig von der Berechnungsquelle des Owners, eventuell nicht jeden Checker grün werden. Dafür sind sie richtig 🙂
  • Die eingegebenen Daten sowie die berechneten Ergebnisse können in der Kartenansicht von OpenStreetMap oder als Satelittenbild von Mapbox angezeigt werden. Hierfür ist eine Internetverbindung erforderlich.
    • Die schwarzen Punkte kennzeichnen die eingegebenen Koordinaten
    • Die grünen Punkte kennzeichnen die errechneten Koordinaten
    • Mittels dem oberen Symbol kann die Karte umgeschaltet werden
    • Das untere Symbol aktiviert und deaktiviert die Anzeige des eigenen Standortes (orange)